MR 107 | Das Gedächtnis der Republik

Die Österreichische Nationalbibliothek begeht 2018 ihr 650-jähriges Jubiläum. Sie ist damit eine der ältesten und bedeutendsten Gedächtnisinstitutionen dieses Landes. Am Anfang ihrer Entwicklung stand die kleine Büchersammlung einer Herrscherfamilie, heute ist sie ein modernes Wissenszentrum, das immer mehr Inhalte und Services auch im Internet anbietet und etwa 12 Millionen Objekte archiviert. Vom „Gründungscodex“ aus dem Jahr 1368 bis zur Langzeitarchivierung des österreichischen Webspace: Kaum ein Gegensatz könnte größer sein und trotzdem ist es EINE Bibliothek, die ihre Identität im Lauf der Jahrhunderte entwickelt und bewahrt hat und die jetzt ihre Chancen in der modernen Wissensgesellschaft wahrnimmt.

Anmeldung

Wann: DIENSTAG, 27. Februar 2018, 19.30 Uhr
Wo: Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen, Strubergasse 18/2, 5020 Salzburg.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.