Peter Krön (1928 – 2019)

Die Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen trauert um Peter Krön. Peter Krön war 1986 bis 2019 Mitglied des Kuratoriums der Robert-Jungk-Stiftung. 1994 bis 1999 war er als Nachfolger von Robert Jungk ihr Präsident. Krön hatte entscheidenden Anteil an der Gründung und der Entwicklung der Einrichtung und war ihr bis zuletzt eng verbunden.

„Peter Krön hat sich leidenschaftlich für breites, weltoffenes und humanes Zukunftsverständnis eingesetzt. Damit hat er zur Entwicklung der JBZ entscheidend beigetragen. In besonderer Erinnerung ist mir darüber hinaus, wie sehr er sich persönlich für Robert und Ruth Jungk vor allem in deren letzten Jahren einsetze. Für Peter Krön war Loyalität stets mehr als ein Wort. Er hat sie gelebt“, so Walter Spielmann, der über Jahrzehnte mit Peter Krön zusammenarbeitete.

„Peter Krön hatte immer klare Werthaltungen. Das war die Grundlage für seine langfristigen Bindungen an Projekte, wie es auch die Jungk-Bibliothek war. Dieses Bekenntnis zur JBZ hat alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei ihrer Arbeit gestärkt und motiviert. Gespräche mit ihm haben uns alle klüger gemacht,“ erinnert der aktuelle Geschäftsführer Stefan Wally.

Unsere Anteilnahme gilt der Familie.

Erst vor wenigen Wochen zog er in einem Gespräch für die Zeitschrift der JBZ Bilanz seines Wirkens.

(Foto: LPB: Neumayr)

Comments: 0 Posted by: Categories: JBZ

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.