PW 44 | Katharina Rogenhofer: Nicht mehr zuschauen. Mein Engagement für Klimaschutz

Katharina Rogenhofer, Sprecherin des Klimavolksbegehrens, im Gespräch mit Birgit Bahtic-Kunrath, JBZ in der Reihe „Projekte des Wandels“

Montag, 21. Oktober 2019, 17 Uhr, JBZ, Strubergasse 18, 5020 Salzburg
Anmeldung hier

Katharina Rogenhofer absolvierte ihren Master in „Biodiversity, Conservation and Management“ an der Universität Oxford und arbeitete danach bei der Klimarahmenkonvention der UN. Im Zuge ihrer Tätigkeit besuchte sie den Klimagipfel in Katowice, bei dem sie auch Greta Thunberg kennenlernte.

Von ihr inspiriert initiierte sie gemeinsam mit Freunden FridaysForFuture in Wien. Mittlerweile ist sie die Sprecherin des Klimavolksbegehrens, für das derzeit Unterschriften gesammelt werden.

Um 19 Uhr findet im SN-Saal ein Podiumsgespräch „Auswege aus der Klimakrise“ statt. Chefredaktuer Manfred Perterer diskutiert mit Univ.Prof. Dr. Karl Steininger (Universität Graz), Dir. DR. Michael Staudinger (ZAMG), Gloria Berghäuser (Fridays for Future), Dr. Leonhard Schitter (Vorstandssprecher Salzburg AG). Anmeldung

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.