34. ZW-Jahrestreffen: Zukunftswerkstatt neu erfinden!? Blick zurück nach vorn – Zukunftswerkstatt auf dem Weg zur „permanenten Werkstatt“

Seit 1987 Jahren finden jährlich die ZW-Jahrestreffen statt. Sie dienen der Inspiration und dem Erfahrungsaustausch von Moderator*innen und Interessierten an Methoden zur Beteiligung. Es geht darum, über den Tellerrand zu schauen, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, voneinander zu lernen, sich zu vernetzen sowie neue Ansätze und Methoden kennen zu lernen und zu erproben. Das heurige Jahrestreffen findet vom 30.04.-03.05.2020 in Bad Homburg statt. Einladungsflyer

In 2020 werden neue Formen der Zusammenarbeit in Arbeitswelt, Organisationen und engagierten Gruppen im inhaltlichen Fokus des ZW-Jahrestreffens stehen. Was können wir davon für unsere Arbeit, für die Methode Zukunftswerkstatt und für unsere Jahrestreffen lernen? Und wie können wir vor diesem Hintergrund in Zeiten des tiefgreifenden gesellschaftlichen Wandels „Betroffene zu Beteiligten“ machen und „soziale Erfindungen“ in die Welt bringen, wie es Robert Jungk ausdrückte?

Dabei ist das Thema eines „Neu-Erfindens“ der Zukunftswerkstatt auch inspiriert durch das Buch von Frederic Laloux „Reinventing Organization“

Hier der Link zum ZW-Netz. Infos: Wiebke Claussen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.