„Vielfalt in einen Raum holen“ | Gelungene Dialogveranstaltung mit dem Verein Einsatz Inter-Aktion

Welche Gefahren birgt es für die Demokratie, wenn nicht mehr miteinander gesprochen wird und was braucht es, um gelingende Dialoge sowie ein Leben in Vielfalt zu erreichen? Dies waren die Themen eines vom Verein Einsatz Inter-Aktion moderierten Workshops, der unter Mitwirkung der JBZ am 14. Februar 2020 im schönen Ambiente der Stadtgalerie Lehen stattgefunden hat.

Einem Kennenlernen der Teilnehmenden folgten zwei Dialogrunden in Kleingruppen mit wechselnder Zusammensetzung. Achtsames Zuhören und bewusstes Aufeinander-Eingehen zählte zu den Regeln. Der von Hania Fedorowicz und Stefanie Hillebrand geleitete Abend war ein Beispiel dafür, wie Dialog gelingen kann. Dem Team des Vereins Einsatz Inter-Aktion war es gelungen, tatsächlich Vielfalt in den Raum zu bringen. Vertreten waren der Paktistanische Kulturverein, die Muslimische Jugend, der Verein Homosexuellen-Initiative, der Frauenverein VIELE sowie zahlreiche selbst in Partizipationsprozessen aktive Menschen aus Salzburg und darüber hinaus. Download Dokumentation

Hania Fedorowicz
Stefanie Hillebrand

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.