Und was kommt danach? 4 | Kommt das Neue Denken?

In Zeiten der Krise leistet auch die JBZ ihren Beitrag. Wir wollen helfen, dass wir ins Gespräch kommen über die Zeit nach Corona. Was kommt danach?

Zu diesem Zweck haben wir in unserem Gedächtnis aber auch in unseren Datenbanken gekramt. Seit vielen Jahren lesen wir Zukunftsbücher, fassen sie zusammen und machen so die Inhalte vielen menschen zugänglich. Nun: Welche dieser Bücher enthielten wichtige Ideen, die wir jetzt hervorholen sollten?

In dieser Folge erzählt Hans Holzinger über Maja Göpels „Unsere Welt neu denken“.

Das könnte man aus Maja Göpels Buch lernen,
sagt Hans Holzinger:
Nach Corona sollten wir…
… der Klima- und den anderen Ökokrisen mit derselben Entschlossenheit entgegenwirken wie dies bei der Einhegung der Pandemie geschieht. Die Wirtschaft braucht neue Erfolgszahlen, die Wertschöpfung von Schadschöpfung unterscheidet.
Das ist wichtig, weil …
… die Ökosysteme in vielen Bereichen bereits stark übernutzt sind und sich beschleunigende und irreversible Folgen zu befürchten sind. Auch hier gilt: wenn sich nichts ändert, ändert sich viel –  aber nicht zum Guten.
Die Chancen stehen…
… gut, weil wir jetzt Krisenerfahrungen machen, die unser Wirtschaften stärker auf Krisenfestigkeit ausrichten und Wohlstand mit anderen Prioritätensetzungen ermöglichen könnten.

In dieser Folge erzählt Hans Holzinger über Maja Göpels Buch „Unsere Welt neu denken“. Zur ausführlichen Buchbesprechung geht es hier.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.