Übrigens: Kromp-Kolb, Misik und Guérot in einer Woche

Die JBZ ist seit heute wieder geöffnet. Und wir haben in den kommenden Tagen gleich drei große Angebote für euch.

Helga Kromp-Kolb haben wir für euch digital am 20. Mai zu Gast. Sie ist mit Sicherheit die bedeutendste Klimaforscherin des Landes.

Und auch Robert Misik ist am Montag, dem 25. Mai, noch digital zu erleben. Kaum ein Autor steht in Österreich für eine vergleichbar anwendungsorientierte Sozialkritik. Bei uns spricht er aber über Liebe und exklusiv für uns uns stellt er Thesen auf, was der Corona-Virus mit unserer Art zu lieben angestellt hat.

Und Ulrike Guérot hat mit uns über „Was kommt danach?“ gesprochen. Die bedeutende Wissenschaftlerin reflektiert im Gespräch mit Hans Holzinger, wie Europa sich neu erfinden muss. Ab sofort bei uns online.

Und unsere Zeitschrift proZukunft wird gerade fertiggestellt. Und die gibt es bei uns digital und analog: In Apps, Onlinekiosken oder doch per Post. (stefanwally)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.