Category Archives: JBZ Zukunftsbuch

Nachlese | Buchpräsentation und Runder Tisch mit Sepp Eisenriegler über die Chancen und Hürden einer Kreislaufwirtschaft.

Wie kommen wir zu langlebigen Produkten und welche Geschäftsmodelle brauchen wir dazu? Welche politische Rahmenbedingungen sind für eine Kultur des Reparierens? Und ist der Ansatz einer Kreislaufwirtschaft überhaupt möglich? Diesen Fragen stellte sich eine Veranstaltung am 20. September 2020 in der Robert-Jungk-Bibliothek im Rahmen der Reihe „JBZ-Zukunftsbuch“. Dem Vortrag von Sepp Eisenriegler (im Bild mit Moderator Hans Holzinger), dem Geschäftsführer des Reparatur- und Service-Zentrum Wien, folgte ein Runder Tisch mit VertreterInnen von Stadt und Land Salzburg. Hier ein Bericht sowie der Link zu dem auch Online übertragenen Vortrag von Sepp Eisenriegler auf JBZ TV. Das Video zum Runden Tisch mit Angelika Brunner, Michael Loderbauer, Bettina Wimmer, Andrea Hohenwarter und Christian Reiser kann hier angesehen werden.

Read more…

ZB 57 | Sepp Eisenriegler: Ist Kreislaufwirtschaft möglich? Aktionsprogramm der EU, Reparaturbonus, Repair Cafes | 21.9.

In dem von Sepp Eisenriegler herausgegebenen Buch „Kreislaufwirtschaft in der EU. Eine Zwischenbilanz“ (Springer-Verlag) vermitteln ExpertInnen der EU, des Konsumentenschutzes sowie der Wissenschaft den aktuellen Stand der Bemühungen, der linearen Verschleißwirtschaft den Kampf anzusagen und Wege in eine ressourcenschonende Kreislaufwirtschaft einzuschlagen. Wir stellen das Buch mit dem Herausgeber vor, diskutieren mit ihm Vorschläge für eine reparaturfreundliche Wirtschaft sowie Prüfmethoden gegen frühzeitige Obsoleszenz, an denen der Experte gerade arbeitet. Weitere Mitwirkende: Andrea Hohenwarter, Christian Reisinger (Repair Café Salzburg), Angelika Brunner (Reparaturbonus Land Salzburg), Michael Loderbauer, Bettina Wimmer (Abfallservice Stadt Salzburg).
Mo. 21. September 2020 | 19.00 Uhr | Robert-Jungk-Bibliothek, am Robert-Jungk-Platz Struberg. 18, 5020 Salzburg. In Kooperation mit dem Repair Café Salzburg. Moderation: Mag. Hans Holzinger (JBZ), Co-Autor des Bandes. Aufgrund von Corona begrenzte TeilnehmerInnen-Zahl vor Ort. Die Veranstaltung wird aber auch online übertragen. Den Link gibt es nach der Anmeldung. Wir empfehlen frühzeitige Anmeldung.

Read more…

ZB 60 | Zukunft.Bildung. Im Kontext von Fluidität und Diversität. Kooperation mit der PH Salzburg. 15.10.

„Fluidität“ bezeichnet einen Zustand des ständigen „Im Fluss-Seins“, des „Nicht-Fixieren-Könnens“. Mit „fluider Bildung“ wird ein Prozess angesprochen, der auf permanente Veränderung verweist. Bildungsinhalte sind in diesem Sinne nicht kumulierbar. Wenn Bildung aber „fluide“ gedacht wird, lässt sich diese nicht als festes Kapital im Prozess stetigen Wachstums nutzen, so die Ausgangsthese eines Bandes „Fluidität bildet“ der Pädagogischen Hochschule Salzburg. Gefragt wird, ob sich daraus möglicherweise die Chance auf eine Entkapitalisierung von Bildung und ein Ausgang von der Verwertungs- und Wachstumslogik ergibt.

„Diversität“ bedeutet Vielfalt bzw. Vielfältigkeit. Sie kann durchaus mit Fluidität in Verbindung gebracht werden. Vielfalt erzeugt Fluidität und umgekehrt. Der zweite in dieser Veranstaltung der Reihe JBZ-Zukunftsbuch vorgestellte Band „Diversitätssensible PädagogInnenbildung in Forschung und Praxis: Utopien, Ansprüche und Herausforderungen“ stellt Erfahrungen von und das Nachdenken über inklusive Hochschulen in Beiträgen aus verschiedenen Wissenschaftsbereichen und methodologischen Traditionen vor.

Read more…

ZB 61 | Christian Zeller: Revolution für das Klima. Buchpräsentation und Gespräch. 20.10.

„Viele in der Klimabewegung aktive Menschen unterschätzen, wie umfassend die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umwälzungen sein müssen, um die Klimaerwärmung wirklich zu begrenzen.“ So Christian Zeller in seinem Buch „Revolution für das Klima“ [Hier die Rezension in pro zukunft]. Wir diskutieren mit ihm in der Reihe „Zukunftsbuch“ seine Vorschläge zur Transformation.

Read more…

Prof. Helga Kromp-Kolb über Klimapolitik, Kipppunkte, einen Green New Deal und neue Ökoroutinen | Video + Bericht

Die österreichische Klimaforscherin Helga Kromp-Kolb war Gast der 59. Ausgabe der Reihe „Zukunftsbuch“ der Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen am 20. Mai 2020. Wir sprachen über ihr gemeinsam mit Herbert Formayer verfasstes Buch „+2 Grad. Warum wir uns für die Rettung der Welt erwärmen sollten“. Und natürlich auch über die aktuelle Klimapolitik und die Chancen nach der Corona-Krise. Durch den Abend der Online-Veranstaltung führten Hans Holzinger (JBZ) und Daniela Molzbichler (FH Salzburg). Hier das Video sowie der Bericht.

Read more…

Prof. Franz-Josef Radermacher über globale Energietrends, Kohlenstoffkreisläufe und die Paris-Lücke in der Reihe JBZ-Zukunftsbuch

Franz-Josef Radermacher ist Mit-Initiator eines Globalen Marshall-Plans. Vor kurzem hat er für die deutsche Bundesregierung die „Allinanz für Entwicklung und Klima“ konzipiert. In der Reihe Zukunftsbuch der Robert-sprachen wir mit Radermacher über seine neue Publikation „Der Milliardenjoker. Wie Europa und Deutschland den globalen Klimaschutz revolutionieren können.“ JBZ-Zukunftsbuch fand aufgrund der besonderen Umstände erstmals Online statt – die Premiere ist geglückt. Wir hörten einen spannenden Vortrag, dem eine anregende Diskussion folgte. Beides kann auf JBZ TV angesehen werden.

Weiterlesen