Category Archives: JBZ Zukunftsbuch

VERSCHOBEN | ZB 57 | Sepp Eisenriegler: Ist Kreislaufwirtschaft möglich? Aktionsprogramm der EU | 30.3.

In dem von Sepp Eisenriegler herausgegebenen Buch „Kreislaufwirtschaft in der EU. Eine Zwischenbilanz“ (Springer-Verlag) vermitteln ExpertInnen der EU, des Konsumentenschutzes sowie der Wissenschaft den aktuellen Stand der Bemühungen, der linearen Verschleißwirtschaft den Kampf anzusagen und Wege in eine ressourcenschonende Kreislaufwirtschaft einzuschlagen. Wir stellen das Buch mit dem Herausgeber vor, diskutieren mit ihm Vorschläge für eine reparaturfreundliche Wirtschaft sowie Prüfmethoden gegen frühzeitige Obsoleszenz, an denen der Experte gerade arbeitet. Mo. 30. März 2020 | 19.00 Uhr | Robert-Jungk-Bibliothek, am Robert-Jungk-Platz Struberg. 18, 5020 Salzburg. In Kooperation mit dem Repair Café Salzburg. Moderation: Mag. Hans Holzinger (JBZ), Co-Autor des Bandes, Dr. Andrea Hohenwarter (Repair Café Salzburg). Wir empfehlen frühzeitige Anmeldung | Einladungsflyer

Read more…

ZB 55 | Christian Schaller, Doris Wydra: Solidarität. Neue soziologische Befunde | 25.2.

Was ist dran am Befund der Entsolidarisierung? Wie beeinflussen sozioökonomischer Status und Gesellschaftsbilder die Einstellung zum Sozialstaat? Wie steht es um Solidarität unter ArbeitnehmerInnen und wie um jene in der EU nach der Finanzkrise? Fragen wie diese thematisiert Ausgabe 4/2019 der Sozialwissenschaftlichen Rundschau. Wir präsentieren das Heft in der Reihe JBZ-Zukunftsbuch mit Chefredakteur Christian Schaller und einer der AutorInnen, Doris Wydra von der Universität Salzburg. Di. 25. Februar 2020 | 19.00 Uhr | Freier Eintritt, Robert-Jungk-Bibliothek, Struberg. 18, 5020 Salzburg Anmeldung

Read more…

Designerin Kerstin Molzbichler über benutzerfreundliche und nachhaltige Produkte in der Reihe JBZ-Zukunftsbuch

„Usability“ bedeutet Gebrauchstauglichkeit bzw. NutzerInnenfreundlichkeit von Produkten und Dienstleistungen. „User Experience“ beinhaltet alle Effekte, die vor, während und nach der Nutzung auf die AnwenderInnen wirken. Die Ecodesignerin Kerstin Molzbichler zeigt in ihrem Buch „Nachhaltiges Design und User Experience“ (oekom), wie durch Einbeziehung von NutzerInnen benutzerfreundliche und zugleich nachhaltige Produkte entwickelt werden können. Am 14. Jänner 2020 war die Hochschuldozentin und Leiterin eines Designteams eines Salzburger Medizintechnik-Unternehmens zu Gast in der Reihe JBZ-Zukunftsbuch.

Read more…